• Nominiert für einen Europäischen Filmpreis

Ulrich Noethen in

GripsholmMittwoch, 20. August um 10:35

1931 schreibt der Berliner Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky in einem Artikel "Soldaten sind Mörder". Im Jahr darauf reicht die Reichswehr deshalb eine Klage gegen ihn ein. Sein Verleger ist besorgt, weil der respektlose Autor, den er sehr schätzt, aus seiner politischen Haltung keinen Hehl macht und dadurch immer stärker mit der Obrigkeit in Konflikt gerät. Er rät Tucholsky, die bevorstehenden Sommerferien zu nutzen, um eine leichte Liebesgeschichte zu Papier zu bringen. Gemeinsam mit seiner 24-jährigen Freundin Lydia fährt Tucholsky denn auch nach Schweden, wo sie die nächsten fünf Wochen verbringen wollen. Überrascht stellt Lydia fest, dass ihr Quartier sich in einem idyllischen Schloss befindet - Schloss Gripsholm. Seine Schreibmaschine hat Tucholsky zwar dabei, aber eigentlich fühlt er sich angesichts der besorgniserregenden politischen Entwicklung in Deutschland gar nicht zum Schreiben in der Lage. Er bezweifelt, mit seinen Artikeln und Geschichten etwas ändern oder aufhalten zu können. Doch zunächst lässt er sich von seiner "Prinzessin" von seinen Sorgen ablenken und genießt den Sommer. Bei einer Radtour werden sie von einem niedrig fliegenden Doppeldecker mit deutschen Hoheitszeichen überrascht. Noch vor der Landung erkennen sie den waghalsigen Piloten - es ist Tucholskys Freund Karlchen. Zu Lydias Entsetzen klettert Tucholsky in die Maschine und fliegt eine Runde. Sie wusste gar nicht, dass er einen Pilotenschein besitzt. Zum ersten Mal merkt sie, dass er ihr keineswegs alles erzählt. Ein erster Schatten fällt über die glücklichen Tage: Karlchen berichtet Tucholsky, dass dessen Name ganz oben auf einer schwarzen Liste stehe. Das bekümmert den Schriftsteller weniger als die Feststellung, dass sein Freund von nationalsozialistischen Parolen infiziert ist. Die beiden Männer versuchen, ihre unterschiedlichen politischen Überzeugungen durch Erinnerungen an sorglosere Tage in der Vergangenheit zu retten. Die Gegenwart lässt sich jedoch nicht allzu lange ausblenden, und Karlchen reist im Streit zurück nach Deutschland. Der Sommer geht langsam zu Ende. Schließlich reist auch Lydia ab. Tucholsky bleibt allein in Schweden zurück.

Der Film mit Ulrich Noethen und Heike Makatsch greift Motive aus Kurt Tucholskys Roman "Schloß Gripsholm" auf.

Kalendereintrag

Filmalarm

Freigegeben ab 12 Jahren
Genre: Drama
Länge: 100 min
Produktionsland/-jahr: D/CH/AT 1999
Regie: Xavier Koller
Produzent: Kurt Stocker/ Ulrich Limmer/ Thomas Wilkening
Darsteller: Ulrich Noethen (Kurt), Jasmin Tabatabai (Billie), Heike Makatsch (Prinzessin), Marcus Thomas (Karlchen)

  • Das Gespenst der Freiheit

    04:45 - Drama, 100 min, F 1974
    Regie: Luis Buñuel
    Darsteller: Julien Bertheau, Michel Piccoli, Jean-Claude Brialy

  • Ich will nicht nur, daß ihr mich liebt

    06:25 - Doku, 100 min, D 1992
    Regie: Hans Günther Pflaum
    Darsteller: Andrea Ferréol, Volker Schlöndorff, Karlheinz Böhm

  • Va Savoir

    08:05 - Komödie, 150 min, F 2001
    Regie: Jacques Rivette
    Darsteller: Jeanne Balibar, Marianne Basler, Sergio Castellitto

  • Gripsholm

    10:35 - Drama, 100 min, D/CH/AT 1999
    Regie: Xavier Koller
    Darsteller: Ulrich Noethen, Jasmin Tabatabai, Heike Makatsch

  • Wo die grünen Ameisen träumen

    12:15 - Drama, 100 min, A/AUS 1984
    Regie: Werner Herzog
    Darsteller: Bruce Spence, Wandjuk Marika, Roy Marika

  • Ein verhängnisvoller Sommer

    13:55 - Krimi, 95 min, USA 2008
    Regie: Rawson Marshall Thurber
    Darsteller: Jon Foster, Peter Sarsgaard, Sienna Miller

  • Schwer verdächtig

    15:30 - Komödie, 90 min, GB/USA 1996
    Regie: Harvey Miller
    Darsteller: Dan Aykroyd, Jack Lemmon, Bonnie Hunt

  • White Mischief - Die letzten Tage in Kenya

    17:00 - Krimi, 105 min, GB 1988
    Regie: Michael Radford
    Darsteller: Greta Scacchi, Charles Dance, John Hurt

  • Tim & Struppi - Im Reich des schwarzen Goldes

    18:45 - Kinderprogramm, 45 min, F/CAN 1991

  • Tim & Struppi - Tim und die Picaros

    19:30 - Kinderprogramm, 45 min, F/CAN 1991

  • 9 Rota

    20:15 - Abenteuer, 135 min, SF/RUS/UA 2005
    Regie: Fjodor Bondartschuk
    Darsteller: Fjodor Bondartschuk, Michail Jewlanow, Iwan Kokorin

  • Jeepers Creepers II

    22:30 - Fantasy, 100 min, USA 2003
    Regie: Victor Salva
    Darsteller: Ray Wise, Jonathan Breck, Eric Nenninger

  • Orca, der Killerwal

    00:10 - Abenteuer, 90 min, USA 1977
    Regie: Michael Anderson
    Darsteller: Richard Harris, Charlotte Rampling, Bo Derek

  • Das Gespenst der Freiheit

    01:40 - Drama, 100 min, F 1974
    Regie: Luis Buñuel
    Darsteller: Julien Bertheau, Michel Piccoli, Jean-Claude Brialy

  • Von Angesicht zu Angesicht

    03:20 - Drama, 135 min, SWE 1976
    Regie: Ingmar Bergman
    Darsteller: Liv Ullmann, Erland Josephson, Aino Taube

  • Letztes Jahr in Marienbad

    05:45 - Drama, 90 min, F/I 1961
    Regie: Alain Resnais
    Darsteller: Delphine Seyrig, Giorgio Albertazzi, Sacha Pitoëff

  • Der aus dem Regen kam

    07:15 - Krimi, 115 min, F/I 1969
    Regie: René Clement
    Darsteller: Charles Bronson, Marlène Jobert, Jill Ireland

  • The Swell Season - Die Liebesgeschichte nach Once

    09:10 - Doku, 90 min, IRL/USA/CZ 2011
    Regie: Carlo Mirabella-Davis / Nick August-Perna / Chris Dapkins
    Darsteller: Glen Hansard, Markéta Irglová, Catherine Hansard

  • Abwärts

    10:40 - Krimi, 85 min, D 1984
    Regie: Karl Schenkel
    Darsteller: Götz George, Renée Soutendijk, Wolfgang Kieling

  • Half Light

    12:05 - Krimi, 105 min, GB 2005
    Regie: Craig Rosenberg
    Darsteller: Demi Moore, Henry Ian Cusick, Hans Matheson

  • 05:00
  • 06:00
  • 07:00
  • 08:00
  • 09:00
  • 10:00
  • 11:00
  • 12:00
  • 13:00
  • 14:00
  • 15:00
  • 16:00
  • 17:00
  • 18:00
  • 19:00
  • 20:00
  • 21:00
  • 22:00
  • 23:00
  • 00:00
  • 01:00
  • 02:00
  • 03:00
  • 04:00
  • 05:00
  • 06:00
  • 07:00
  • 08:00
  • 09:00
  • 10:00
  • 11:00
  • 12:00
  • 13:00
  • 14:00