• Nominiert für einen Europäischen Filmpreis

Ulrich Noethen in

GripsholmDienstag, 04. August um 08:20

1931 schreibt der Berliner Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky in einem Artikel "Soldaten sind Mörder". Im Jahr darauf reicht die Reichswehr deshalb eine Klage gegen ihn ein. Sein Verleger ist besorgt, weil der respektlose Autor, den er sehr schätzt, aus seiner politischen Haltung keinen Hehl macht und dadurch immer stärker mit der Obrigkeit in Konflikt gerät. Er rät Tucholsky, die bevorstehenden Sommerferien zu nutzen, um eine leichte Liebesgeschichte zu Papier zu bringen. Gemeinsam mit seiner 24-jährigen Freundin Lydia fährt Tucholsky denn auch nach Schweden, wo sie die nächsten fünf Wochen verbringen wollen. Überrascht stellt Lydia fest, dass ihr Quartier sich in einem idyllischen Schloss befindet - Schloss Gripsholm. Seine Schreibmaschine hat Tucholsky zwar dabei, aber eigentlich fühlt er sich angesichts der besorgniserregenden politischen Entwicklung in Deutschland gar nicht zum Schreiben in der Lage. Er bezweifelt, mit seinen Artikeln und Geschichten etwas ändern oder aufhalten zu können. Doch zunächst lässt er sich von seiner "Prinzessin" von seinen Sorgen ablenken und genießt den Sommer. Bei einer Radtour werden sie von einem niedrig fliegenden Doppeldecker mit deutschen Hoheitszeichen überrascht. Noch vor der Landung erkennen sie den waghalsigen Piloten - es ist Tucholskys Freund Karlchen. Zu Lydias Entsetzen klettert Tucholsky in die Maschine und fliegt eine Runde. Sie wusste gar nicht, dass er einen Pilotenschein besitzt. Zum ersten Mal merkt sie, dass er ihr keineswegs alles erzählt. Ein erster Schatten fällt über die glücklichen Tage: Karlchen berichtet Tucholsky, dass dessen Name ganz oben auf einer schwarzen Liste stehe. Das bekümmert den Schriftsteller weniger als die Feststellung, dass sein Freund von nationalsozialistischen Parolen infiziert ist. Die beiden Männer versuchen, ihre unterschiedlichen politischen Überzeugungen durch Erinnerungen an sorglosere Tage in der Vergangenheit zu retten. Die Gegenwart lässt sich jedoch nicht allzu lange ausblenden, und Karlchen reist im Streit zurück nach Deutschland. Der Sommer geht langsam zu Ende. Schließlich reist auch Lydia ab. Tucholsky bleibt allein in Schweden zurück.

Der Film mit Ulrich Noethen und Heike Makatsch greift Motive aus Kurt Tucholskys Roman "Schloß Gripsholm" auf.

Kalendereintrag

Filmalarm

Freigegeben ab 12 Jahren
Genre: Drama
Länge: 100 min
Produktionsland/-jahr: D/CH/A 1999
Regie: Xavier Koller
Produzent: Kurt Stocker/ Ulrich Limmer/ Thomas Wilkening
Darsteller: Ulrich Noethen (Kurt), Jasmin Tabatabai (Billie), Heike Makatsch (Prinzessin), Marcus Thomas (Karlchen)

  • Scream 3

    03:20 - Horror, 115 min, USA 2000
    Regie: Wes Craven
    Darsteller: Neve Campbell, Courteney Cox, Patrick Dempsey

  • Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit

    05:15 - Komödie, 90 min, USA 1989
    Regie: Stephen Herek
    Darsteller: Keanu Reeves, Alex Winter, George Carlin

  • Four Rooms

    06:45 - Komödie, 95 min, USA 1995
    Regie: Quentin Tarantino, Robert Rodriguez, Allison Anders, Alexandre Rockwell
    Darsteller: Tim Roth, Madonna, Antonio Banderas

  • Gripsholm

    08:20 - Drama, 100 min, D/CH/A 1999
    Regie: Xavier Koller
    Darsteller: Ulrich Noethen, Jasmin Tabatabai, Heike Makatsch

  • Hafen im Nebel

    10:00 - Drama, 90 min, F 1938
    Regie: Marcel Carné
    Darsteller: Jean Gabin, Michel Simon, Michèle Morgan

  • Katja und der Falke

    11:30 - Abenteuer, 80 min, DK/I 1999
    Regie: Lars Hesselholdt
    Darsteller: Fanny Bernth, Stefan Jürgens, Alessandro Haber

  • Officer Down

    12:50 - Drama, 95 min, USA 2012
    Regie: Brian A Miller
    Darsteller: Stephen Dorff, Kaitlyn Black, Dominic Purcell

  • Hurrican

    14:25 - Drama, 115 min, USA 1979
    Regie: Jan Troell
    Darsteller: Timothy Bottoms, Mia Farrow, Jason Robards

  • A Chinese Ghost Story

    16:20 - Fantasy, 100 min, VRC/HK 2011
    Regie: Wilson Yip
    Darsteller: Louis Koo, Yifei Liu, Shaoqun Yu

  • Der Mann, der vom Himmel fiel

    18:00 - Science-Fiction, 135 min, GB 1975
    Regie: Nicolas Roeg
    Darsteller: David Bowie, Rip Torn, Candy Clark

  • Auf offener Straße

    20:15 - Thriller, 145 min, F 1992
    Regie: Bertrand Tavernier
    Darsteller: Didier Bezace, Jean-Paul Comart, Charlotte Kady

  • The other F Word

    22:40 - Doku, 95 min, USA 2011
    Regie: Andrea Blaugrund Nevins
    Darsteller: Tony Adolescent, Art Alexakis, Rob Chaos

  • Der letzte Exorzismus

    00:15 - Horror, 85 min, USA 2010
    Regie: Daniel Stamm
    Darsteller: Patrick Fabian, Ashley Bell, Iris Bahr

  • Confidence

    01:40 - Thrillerkomödie, 95 min, USA/CND/D 2003
    Regie: James Foley
    Darsteller: Dustin Hoffman, Edward Burns, Rachel Weisz

  • Rabia

    03:15 - Thriller, 95 min, MEX/E/CO 2009
    Regie: Sebastián Cordero
    Darsteller: Martina García, Gustavo Sánchez Parra, Tania de la Cruz

  • Runaway Jury

    04:50 - Thriller, 125 min, USA 2003
    Regie: Gary Fleder
    Darsteller: John Cusack, Gene Hackman, Dustin Hoffman

  • Buffalo Bill und die Indianer

    06:55 - Western, 120 min, USA 1976
    Regie: Robert Altman
    Darsteller: Paul Newman, Joel Grey, Kevin McCarthy

  • Mein Stück vom Kuchen

    08:55 - Komödie, 105 min, F 2011
    Regie: Cédric Klapisch
    Darsteller: Karin Viard, Gilles Lellouche, Audrey Lamy

  • Die Reifeprüfung

    10:40 - Drama, 105 min, USA 1967
    Regie: Mike Nichols
    Darsteller: Dustin Hoffman, Anne Bancroft, Katharine Ross

  • Pesthauch des Dschungels

    12:25 - Drama, 100 min, F/MEX 1956
    Regie: Luis Buñuel
    Darsteller: Simone Signoret, Charles Vanel, Georges Marchal

  • Purely Belter

    14:05 - Komödie, 95 min, GB 2000
    Regie: Mark Herman
    Darsteller: Chris Beattie, Greg McLane, Charlie Hardwick

  • 04:00
  • 05:00
  • 06:00
  • 07:00
  • 08:00
  • 09:00
  • 10:00
  • 11:00
  • 12:00
  • 13:00
  • 14:00
  • 15:00
  • 16:00
  • 17:00
  • 18:00
  • 19:00
  • 20:00
  • 21:00
  • 22:00
  • 23:00
  • 00:00
  • 01:00
  • 02:00
  • 03:00
  • 04:00
  • 05:00
  • 06:00
  • 07:00
  • 08:00
  • 09:00
  • 10:00
  • 11:00
  • 12:00
  • 13:00
  • 14:00
  • 15:00